Treffpunkt mutwillig zerstört

Nachdem der Tatort von der Redaktion wettmar.de angeschaut wurde war erst einmal das Ausmaß und die Tragweite dieser unsinnigen Tat zu erkennen.

Nicht nur der Tisch wurde mutwillig zerstört, auch ein wunderschöner knospentragender Ast einer jungen Kastanie wurde bei dieser unsinnigen Tat abgebrochen……..

wenn die Verursacher wenigstens den Ar… in der Hose hätten und sich zu ihrer unsinnigen Tat bekennen würden…..dann wäre ja schon einiges erreicht…….

im nüchternen Kopf betrachtet kann es ja auch sein, dass sie diese blöde absolut unakzeptabele Aktion bereuen…….die Hoffnung stirbt zuletzt….


Nicht nur dass die Täter anderen den wunderschönen Platz zerstören, sie  zerstörten sich ja auch den von ihnen wohl mehrfach selbst genutzten Ort….

aber soweit reichte das Hirn wohl nicht

Dieser wunderschöne Aussichtspunkt wird von den Wanderen besonders gern  angenommen, um eine Erholungspause zu machen oder auch nur um die Aussicht zu genießen.

Leider ist in der Vergangenheit schon mehrfach dieser schöne und einmalige Rastplatz im weiten Umkreis von irgendwelchen Chaoten zerstört worden. 

Erst vor ein paar Wochen wurde schon einmal versucht den Tisch in Brand zu setzen, dieses Vorhaben ist aber nur bedingt gelungen.
Ein größeres Loch in der Mitte des Tisches war die Folge.

Und jetzt …….mutig an einem Ast der jungen Kastanie gehangen…… oh schei……. abgebrochen.

den Tisch mit seinen sehr stabilen Gerüst in Brand zu setzen……..das war sicher auch nicht so einfach………da gehört schon ganz schön Feuer dazu……..


Viele Wanderer die hier gerade lang gingen, äußerten sich mit Unverständniss und Entzetzen über diese Straftat.

„Gerade in der jetzigen schweren Zeit würde man dieses Fleckchen genießen wollen, hoffentlich werden die Täter gefaßt und bekommen ihre gerechte Strafe“

Das hofft auch wettmar.de.

Bitte!!!!!!°  wer  Angaben oder Hinweise zu Täter oder Tat geben kann, melden Sie es bitte an die Redaktion von wettmar de unter   Redaktion@wettmar.de   oder unter Telefon 0163 6664861


Von |2020-04-05T13:34:04+02:005.April.2020|Dorfleben|