Choir under Fire in St Marcus

Dieses Winterhalbjahr ist ein Augen und Ohrenschmaus für den Musikliebhaber der Konzerte in der St. Marcus Kirche.

Nachdem der „Thönser Fanfarenzug“ sein Konzert gegeben hat, gaben die  „Dresdner Bach Solisten“ ihre Musik zum Besten.

Nun war der „Choir under Fire“ zu Gast in der Kirche.

Choir under Fire wer ist das? schauen wir mal in das aktuelle Programmheft, dort steht geschrieben……..

Wir, der Choir under Fire, sind ein Chor, der sein Publikum mit Temperament und großer Freude am Singen begeistert.

Gestartet als Chor für amerikanische Musik, haben wir uns über die Jahre immer weiter entwickelt.

Das Repertoire ist breit gefächert und umfasst hauptsächlich Pop, Jazz und Swing.

Seit 2014 ist Martin Schulte unser musikalischer Leiter.

Mit seiner sympathischen und zugleich unnachgiebigen Art fordert er von uns vollen Einsatz.

Denn die eigentliche Arbeit an einem Stück ist ja nicht damit beendet, dass der richtige Ton zur richtigen Zeit gesungen wird!

Es geht um Phrasierungen, Rhytmus, Ausdruck und – ganz wichtig – den Willen, Emotionen zu transportieren.

So sind wir immer wieder begeistert, wenn dann aus „Tönen“ plötzlich „Musik“ wird.

In unseren Konzerten nehmen wir Sie mit auf eine musikalische Reise mit vielen unterschiedlichen Stimmungen.

Von laut bis leise, von überschwänglich bis melancholisch.

Bei diesem Konzert standen 18 Musikstücke  von winterlich bis weihnachtlich auf dem Programm.

Es wurde hier das ganze Spektrum des Chores geboten.

Fotos:wettmar.de/Karl-Heinz Piepenbrink


Von |2019-12-08T00:58:52+00:008.Dezember.2019|Dorfleben|