5. SCHREDDERFEST IN WETTMAR: O TANNENBAUM, WO BLEIBST DU NACH DEM FEST?

Noch kurz vor dem Fest kam es hier und da zu so manchem Interessenkonflikt über die Beschaffenheit des zu besorgenden Weihnachtsbaumes. Groß oder klein, sehr ausladend oder doch eher schlank, starke und kräftige Äste oder lieber etwas zierlicher, wie soll das Schmuckstück für das häusliche Wohnzimmer nun aussehen? Die verschiedensten Betrachtungsweisen kommen bei der Auswahl zum Zuge: Während sich der Herr des Hauses noch um die Aufnahmefähigkeit des Christbaumständers sorgt, hat die Weiblichkeit vorausschauend bereits Kugeln und Lametta im Blick. Dem Nachwuchs hingegen ist es wichtig, dass unter dem Baum genügend Platz für Geschenke bleibt. Geschafft: Alle Beteiligten sind zufrieden, es kann Weihnachten werden.

So überraschend das Weihnachtsfest wieder vor der Tür stand, so schnell ist es auch wieder vorbei. Der Baum hat seine Schuldigkeit getan und wartet nun, eventuell schon leicht nadelnd, auf sein weiteres Schicksal. Spätestens unmittelbar nach dem 6. Januar, einem alten Brauch zufolge bleibt der Weihnachtsbaum bis zum Tag der Heiligen Drei Könige in vollem Schmuck stehen, hat er endgültig ausgedient. Grüngutplatz, Entsorgung durch die Müllabfuhr, oder wohin mit dem guten Stück?

Auch in diesem Jahr gibt es in Wettmar eine interessante Alternative: Die Interessengemeinschaft wettmar.de lädt am Sonnabend,  6. Januar 2018 in der Zeit von 11 bis 15 Uhr zum 5. Wettmarer Schredderfest am Feuerwehrhaus in Wettmar ein. Mit freundlicher Unterstützung der Firma Baumdienst und Gartenbau Fortmüller aus Großburgwedel wird die Möglichkeit geboten, seinen Weihnachtsbaum vor Ort „schreddern“ zu lassen. Wie auch schon in den vergangenen Jahren gilt hier das Motto: „Tausche Baum gegen Bratwurst“. wettmar.de vergibt für jeden angelieferten Weihnachtsbaum einen Gutschein für eine kostenlose Bratwurst.

Diese Veranstaltung gibt einmal mehr die Gelegenheit zur umweltfreundlichen Entsorgung in gemütlicher Atmosphäre mit Gleichgesinnten bei warmen und kalten Getränken.  Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird einem noch festzulegendem Zweck zur Verschönerung des Dorfbildes zur Verfügung gestellt.

Text: wettmar.de/jk

 

Von |2017-12-25T20:09:22+00:0025.Dezember.2017|Dorfleben|