Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unfassbar heiß: Feuerwehr zum anfassen

Ein schöner Tag im Juni mit Rahmenprogramm für Mädchen und Jungen

 

Mit der anhaltenden Wettereuphorie vertrauen die Veranstalter des Tages der offenen Tür am nächsten Samstag, 16. Juni 2018, dem Sonnengott voll und ganz. Am Feuerwehrgerätehaus und dem angrenzenden Dorfplatz soll für Mädchen und Jungen und natürlich für alle großen Begleiter ein buntes Programm dafür sorgen, ihre Feuerwehr vor Ort einmal kennenzulernen. Als Highlight an diesem Nachmittag ist das VGH-Brandschutzmobil zu nennen: „Normalerweise ist das mehr als schwierig, für seine Veranstaltung einen freien Termin zu erhaschen“ heißt es von den Organisatoren der Veranstaltung „Aber es hat geklappt, wir sind stolz und voller Vorfreude, was uns und insbesondere die Zuschauer hier alles erwartet“. Neben Vorführungen zu Brandgefahren im Haushalt ist das Brandschutzteam im fahrenden Infomobil auch ansprechbar für alle Themen zur Sicherheit in den eigenen vier Wänden.

 

In einem Parcours aus Geschicklichkeit und Können sind Besucherteams dazu aufgerufen, um wertvolle Punkte zu wetteifern und bei Teamworkspielen wie dem horizontalen Kistenstapeln, Wasserlabyrinth, Riesenpuzzle oder Holzboarding einen Medaillenplatz zu sichern. Jedes Kinderteam, Vater-Mutter-Sohn-Tochter-Gespann ist gerne gesehen, sich an den einzelnen Stationen zu messen und am Nachmittag vielleicht eine der Siegertrophäen abzuräumen.

Wer es etwas ruhiger angehen lassen mag, der nutzt die Gelegenheit und schaut sich einmal das Feuerwehrhaus in Wettmar von Innen an. Neben der Fahrzeughalle gibt es noch verschiedene andere Räumlichkeiten für die Aus- und Fortbildung in der Wache und natürlich auch Materialien und Geräte, die nicht standardmäßig auf den Einsatzfahrzeugen mitgeführt werden.

 

Für die Jugendfeuerwehren der Stadt Burgwedel heißt es indes: Wer ist die beste Gruppe beim internationalen Wettbewerb? Auf der Hindernisbahn auf dem Dorfplatz starten die Teams um in möglichst kurzer Zeit und dabei fehlerfrei das Reglement des CTIF (Comité Technique International de prévention et d’extinction du FeuInternationales technisches Komitee für vorbeugenden Brandschutz und Feuerlöschwesen) zu erfüllen. Bestandteile dieses recht schnellen Wettbewerbes sind verbinden von Feuerwehrschläuchen, durch- und überqueren von Hindernissen, Wasser gezielt in Auffangvorrichtungen mit einer Handpumpe befördern und am Ende des Parcours Feuerwehrgerät sortieren oder Feuerwehrknoten anlegen.

 

Musikalisch peppt der Musikzug der Ortsfeuerwehr Wettmar ab 15:00 Uhr das Treiben auf. Begegnen werden den Besuchern hier bekannte Schlager im neuen instrumentalen Gewand, aber auch die „klassiker“ werden natürlich beim OpenAir gespielt.

 

Schlussendlich bedeutet dieses schweißtreibende Programm: Es fehlt noch was. Genau, nämlich eine leckere Bratwurst, Pommes, Getränke oder für die süßen Besucher ein Stück Kuchen. Wäre aber keine Veranstaltung der Feuerwehr, wenn es das nicht gäbe.

Bis 16:00 Uhr sollen alle Sieger in den zwei Wettbewerbsklassen ermittelt sein. Sowohl der „Stadtmeister“ im CTIF-Jugendfeuerwehrbewerb, wie auch das erfolgreichste Team im Mitmachparcours sollen zu diesem Zeitpunkt Ihre Preise ausgehändigt bekommen und in die „Hall of Fame“ einziehen dürfen.

 

Text: Ingo Bähre/ JF Wettmar

Haben Sie auch eine Veranstaltung in Wettmar, die Sie hier präsentieren möchten? Dann melden Sie doch einfach bei uns.

Kontakt: redaktion@wettmar.de