Dank der 1. Gruppe „Aktiv für Wettmar“

Der Weihnachtsmarkt Wettmar fällt dieses Jahr wieder aus,
die Adventsbeleuchtung nicht, Dank der 1. Gruppe „Aktiv für Wettmar“

Mit den Sternen aus Holz vom letzten Jahr des „lebendigen Adventskalenders“ verschönert

Am Samstag, 27.11.2021 hatte sich wieder pünktlich die 1. Gruppe für Wettmar rund um Detlef Uhlig eingefunden, um den Dorfplatz und den Weihnachtsbaum mit den Lichterketten zu verschönern.

Frau Wolf, die Initiatorin des lebendigen Adventskalenders in Wettmar, Erwin Fette und Andreas Genske, beide vom Ortsrat Wettmar schmückten den Baum dann mit Weihnachtskugeln.  
Bei den letzten Kugeln hat Michael Kranz (Ortsbürgermeister Wettmar) auch noch Hand angelegt, nachdem er von einem Geschäftstreffen wieder in Wettmar angekommen ist.

Eine Besonderheit bietet der Baum, indem die gebastelten Holzsterne vom letzten Jahr wieder am oberen Ende angebracht wurden. Die Sterne wurden letztes Jahr, die von einigen Teilnehmern des alternativen Adventskalenders aus Wettmar gebastelt worden sind, um als Ersatz für den lebendigen Adventskalenders in den Weihnachtsbaum gehängt zu werden.
Auch dieses Jahr besteht die Möglichkeit, die Sterne aus Papier, die Frau Wolf vorbereitet hat, wieder in den Baum zu hängen, mit Gedichten, Gebeten oder netten Bildern. „Dieses Jahr bitte laminiert an den Baum hängen“, bittet Frau Wolf.

Die Hoffnung ist doch sehr groß, nächstes Jahr den Weihnachtsmarkt, als auch den lebendigen Adventskalender wieder stattfinden lassen zu können, wie es sich die Menschen wünschen.

„Wolfgang Werner (Ortsratsherr Wettmar) hatte in den letzten Jahren, als stellvertretender Bürgermeister alles Notwendige für die Adventsbeleuchtung organsiert und auch für dieses Jahr alles wieder bestens vorbereitet“, kommentiert Andreas Genske (stellvertretender Ortsbürgermeister Wettmar).

 


 

Von |2021-12-01T16:05:34+01:0029.November.2021|Dorfleben|