Was soll das? fragen sich die Wettmarer Bürger

 Was soll das?….. fragen sich nicht nur die Wettmarer Bürger

Die Hauptstraße wurde mit einem Festakt den Straßenverkehr feierlich übergeben…..

und schon an diesem Tag wurden die Verantwortlichen, auf diese Gefahrenstelle am Ortseingang Wettmar von Engensen kommend gegenüber dem Edeka Markt, aufmerksam gemacht.

Man wolle sich das mal anschauen……….hat man jetzt geschaut oder doch noch nicht?

 

Fakt ist, das hier ein Gefahrenpunkt geschaffen wurde, der vorher nicht da war.

Im Zuge der neuen Fahrrad – Fahrstreifenführung; dem sogenannten viel diskutierten „Fahrradschutzstreifen“; wurde vor dem Ortsausgang Wettmar eine neue Querung der Straße gebaut.

Nur warum musste eine Erhöhung weit in die Straße hinein gebaut werden? Und dann noch nicht mal auf Straßenniveau……

Na ja das Ganze wurde ja durch eine Warnbake abgesichert – abgesichert? 

Man mag sich gar nicht ausdenken, was hier alles passieren kann……

Ein Fahrzeuglenker von Engensen kommend, erkennt zu spät den Gegenverkehr und wird zu einer Vollbremsung gezwungen, sein Auto kommt ins Rutschen weil die Straße wegen der herbstlichen Witterung schmierig glatt ist. Es rutscht gegen die aus massiven Eisen und extra durch Holzkeile im Boden befestigte Warnbake. Das Auto, nach diesem Crash nicht mehr fahrbar  und der Fahrer total geschockt über die  Situation des sich drehenden Fahrzeugs, kommt jetzt von der Straße ab und rutscht rückwärts durch den Graben gegen die Veranstaltungstafel der Ortschaft!………

er kommt mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus…….

…….sicher zum Glück alles Theorie, aber was, wenn hier wirklich etwas passiert………

…….wer übernimmt hierfür die Verantwortung?


Von |2019-10-29T21:18:07+00:0029.Oktober.2019|Dorfleben|